Die herannahende Veröffentlichung von SMS - Storage Management System (Speicherverwaltungssystem)

am .

Gegenwärtig schließt Transition Technologies die Phase der intensiven Softwareentwicklungsaufgaben, die mit der Ausführung der F&E-Pläne des Speicherverwaltungssystems (SMS) verbunden sind, ab.

Das Speicherverwaltungssystem-Paket ist eine konsistente aber modulare und hoch konfigurierbare Lösung für die technische und kommerzielle Unterstützung von Betreibern unterirdischer Gasspeicher. Es deckt komplette Arbeitsabläufe, die für die Operationen an den Speichernutzer-Ernennungen und Speicherkapazitäten-Verwaltung notwendig sind, ab. Mit diesem Ansatz integriert SMS technische und kommerzielle Aktivitäten in ein einzelnes Verwaltungszentrum.

Mehr Informationen über das System:

Im Februar 2013 planen wir die Fertigstellung der Aufgaben, die mit dem Einsatz zweier komplett neuer Module von SMS verbunden sind. Diese beinhalten:

  • Organizer - Die Funktionen eines Organizer-Moduls ermöglichen eine dokumentierte Kommunikation zwischen den Disponenten und anderen SMS-Nutzern über ein System von Notizen und Aufgaben, die von den Nutzern organisiert und der Priorität nach geordnet werden.
  • Dokumentationsarchiv - Eine komplette Datenbank von Dokumenten, die mit dem SMS-Systembetrieb verbunden sind und benutzerdefiniert organisiert werden, können durch den Einsatz der Dokumentationsarchiv-Funktion aufrechterhalten werden.

Das nächste bedeutende Element der Entwicklungsaufgaben ist die Umsetzung der erweiterten Nutzer-Verwaltungsfunktionen. Fortgeschrittene Methoden der Nutzerverwaltung und Authentifizierung werden umgesetzt, um das Gesamtniveau der Systemsicherheit zu erhöhen.

Darüber hinaus werden die SMS-Module in der neuen Interface-Plattform (GLS) verankert, die eine konsistente und benutzerfreundliche grafische Bedienoberfläche bildet, die Zugang zu allen von SMS angebotenen Funktionen bietet.

Während der nächsten Wochen des 1. Quartals 2013 werden die Entwicklungsaufgaben, die mit folgenden Funktionalitäten verbunden sind, abgeschlossen:

  • Zusätzliche Auftragstypen, aufgeteilt in kommerzielle und technische Dienste
  • Zusätzliche Berechnungsmethoden für den Kontenabschluss des Betreibers (Operator Balancing Account - OBA)
  • Erweiterung der Audit-Funktionen - Überwachung der SMS Benutzeraktivitäten

Die erste produktive Umsetzung des SMS-Systems wird im 2. Quartal 2013 geplant.